Borussia Dortmund Tickets

Thomas August 12, 2014 keine Kommentare »
Borussia Dortmund Tickets
VN:F [1.9.22_1171]
4.8/5 on 4 Stimmen

12.08.2014: Die Weltmeisterschaft ist erfolgreich beendet. Jetzt steht die Bundesliga wieder vor der Tür. Auch der BVB hat sich in den letzten Wochen und Monaten mit einigen Testspielen auf die neue Saison vorbereitet und diverse Transfers abgewickelt. Mit neuen Spielern startet der BVB noch vor dem Beginn der Bundesliga mit dem DFL Supercup Turnier gegen den FCB und im DFB Pokal gegen die Stuttgarter Kickers.

Borussia Dortmund – Bundesliga, DFL Supercup und DFB Pokal – Saison 2014/ 2015

BVB Bundesliga Spielplan 2014/ 2015 und Derbys

Borussia Dortmund Tickets

Datum Spiel Stadion Preis Bestellen
2014Nov01 Bayern München – Borussia Dortmund Allianz Arena, München Karten ab
178 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2014Nov09 Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach Signal Iduna Park, Dortmund Karten ab
75 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2014Nov21 SC Paderborn 07 – Borussia Dortmund Energieteam Arena, Paderborn Karten ab
0.00 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2014Nov30 Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund Commerzbank Arena, Frankfurt Karten ab
60 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2014Dez05 Borussia Dortmund – 1899 Hoffenheim Signal Iduna Park, Dortmund Karten ab
49 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2014Dez13 Hertha BSC – Borussia Dortmund Olympiastadion, Berlin Karten ab
32,99 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2014Dez17 Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg Signal Iduna Park, Dortmund Karten ab
65 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2014Dez20 Werder Bremen – Borussia Dortmund Weserstadion, Bremen Karten ab
47,9 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Jan31 Bayer 04 Leverkusen – Borussia Dortmund BayArena, Leverkusen Karten ab
79,46 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Feb04 Borussia Dortmund – FC Augsburg Signal Iduna Park, Dortmund Karten ab
60 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Feb06 SC Freiburg – Borussia Dortmund Badenova Stadion, Freiburg Karten ab
100,99 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Feb13 Borussia Dortmund – FSV Mainz 05 Signal Iduna Park, Dortmund Karten ab
56 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Feb20 VfB Stuttgart – Borussia Dortmund Mercedes-Benz Arena, Stuttgart Karten ab
66,66 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Feb27 Borussia Dortmund – FC Schalke 04 Signal Iduna Park, Dortmund Karten ab
170 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Mrz06 Hamburger SV – Borussia Dortmund Imtech Arena, Hamburg Karten ab
109 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Mrz13 Borussia Dortmund – 1. FC Köln Signal Iduna Park, Dortmund Karten ab
90.81 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Mrz20 Hannover 96 – Borussia Dortmund HDI Arena, Hannover Karten ab
65 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Apr04 Borussia Dortmund – Bayern München Signal Iduna Park, Dortmund Karten ab
259 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Apr10 Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund Borussia Park, Mönchengladbach Karten ab
153 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Apr17 Borussia Dortmund – SC Paderborn 07 Signal Iduna Park, Dortmund Karten ab
81 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Apr24 Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt Signal Iduna Park, Dortmund Karten ab
79 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Mai02 1899 Hoffenheim – Borussia Dortmund WIRSOL Rhein-Neckar-Arena, Sinsheim Karten ab
69 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Mai08 Borussia Dortmund – Hertha BSC Signal Iduna Park, Dortmund Karten ab
72 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Mai16 VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund Volkswagen Arena, Wolfsburg Karten ab
133 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
2015Mai23 Borussia Dortmund – Werder Bremen Signal Iduna Park, Dortmund Karten ab
99 €
Tickets hier
http://www.giga-sport.de/bvb-borussia-dortmund-bundesliga-tickets-karten/
ab 32.99 €
Letzte Aktualisierung: 31.10.2014 08:18

Die Testphase für den BVB neigt sich dem Ende zu. Die neuen Bundesliga Saison 2014- 2015 steht vor der Tür und wartet wieder mit großen Spielen und Emotionen auf. Doch zuvor kommt es am Mittwoch, den 13.08.2014 noch zum fußballerischen Highlight im Rahmen des DFL Supercups 2014. Gegen den wohl mächtigsten Gegner in der Bundesliga muss sich der BVB beweisen. Am 13.08.2014 trifft die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp auf den Fc Bayern München im heimischen Signal Iduna Park.

10 Tage später ist dann offizieller Anpfiff für die Bundesliga Saison 2014/ 2015. Im Signal Iduna Park begrüßt die BVB Elf dann gleich Bayer 04 Leverkusen. 18.30 Uhr ist zum Spiel BVB – Bayer 04 Anstoß im Signal Iduna Park. In den kommenden Wochen warten vorerst keine all zu schweren Gegner auf die BVB Elf. Neben Freiburg, Augsburg und Mainz treffen die Borussen aus Dortmund bis Ende September auch noch auf den Vfb Stuttgart.

Am 26.09.2014 kommt es dann zum ersten richtigen Derby im Pott. In der Veltins-Arena auf Schalke in Gelsenkirchen wird an diesem Tag der FC Schalke 04 die Borussia Dortmund auf dem grünen Rasen begrüßen. Das Rückspiel im heimischen Signal Iduna Park findet dann am 27.02.2015 statt. Dann darf sich der S04 gegen den BVB nochmals unter Beweis stellen.

Noch vor der Winterpause warten natürlich weitere spannenden Bundesliga Heimspiele auf den BVB. Klassenerhalt steht für den Hamburger SV am 03. Oktober auf dem Spielplan. Später begrüßt die Elf von Jürgen Klopp dann noch Hannover 96, Borussia Mönchengladbach, Hoffenheim und Wolfsburg im Signal Iduna Park.

Die richtig guten Heimspiele hat sich der BVB für nach der Winterpause aufgehoben. Ab Januar 2015 stehen Schalke 04, FC Bayern München, Werder Bremen, Wiederaufsteiger 1. FC Köln und die Eintracht aus Frankfurt auf dem Platz im Signal Iduna Park.

Das letzte Spiel der BVB Bundesliga Saion 2014/ 2015 wird am 23. Mai 2015 im Signal Iduna Park gegen den SV Werder Bremen sein.

BVB im DFB Pokal 2014/ 2015

ab €

Kurz nachdem DFL Supercup steht für den BVB bereits das erste Spiel im DFB Pokal an. Am 16. August 2014 geht es für die Borussen aus Dortmund nach Stuttgart in die Mercedes Benz Arena. Ab 15:30 findet dort das Spiel BVB – SV Stuttgarter Kickers statt. Alle weiteren Spielpartien findet ihr dann hier.

BVB Spieler Zu- und Abgänge 2014/ 2015

Noch ist die Zeit für Spielertransfers nicht ganz abgelaufen. Noch bis zum 02. September kann sich in Sachen Spielertransfers etwas tun. Doch bis dahin sind die wahrscheinlich wichtigste Transfers schon gelaufen. Am meisten Schmerzen wird wohl der Abgang von Robert Lewandowski zum Erzrivalen dem FC Bayern München. Neben Lewandowski haben sich auch noch Julian Schieber zum Hertha BSC verabschiedet und Manuel Friedrich bisher ohne neuen Verein. Marvin Ducksch wird zum neuen Bundesligisten, dem SC Paderborn ausgeliehen.

Um die hinterlassenen klaffenden Lücken zu schließen, haben sich Klopp und Co. nicht nur in der Bundesliga, sonder auch in Italien und Spanien umgesehen. Zum BVB wechseln zur neuen Bundesligasaison Matthias Ginter vom SC Freiburg, Dong-Won Ji vom FC Augsburg und Adrian Ramos vom Hertha BSC. Aus Real Madrid kommt NURI Sahin endlich offiziell wieder nach hause, nach Dortmund. Als größter Neuling in der BVB ist wohl CIRO Immobile zu bezeichnen. Der Italien wechselt vom FC Turin zur BVB Elf. in seiner letzten Saison wurde er bei 32 Spielen eingesetzt und hat satte 22 mal das Tor getroffen.

Borussia Dortmund: Bundesliga Saison 2013/2014

22.07.2013. Jürgen Klopp war nach dem Trainingslager zufrieden. „Die Jungs haben außergewöhnlich gut mitgezogen und große Bereitschaft gezeigt“, sagte der BVB-Coach anlässlich einer Pressekonferenz vor der Heimreise aus Bad Ragaz.

Als einzigen Makel nannte der 46-Jährige die Verletzung der 27,5 Millionen teuren Verstärkung Henrikh Mkhitaryan. Der Armenier hatte im letzten Testspiel am Dienstagabend beim FC Luzern (4:1) einen Teilanriss der Syndesmose im rechten Sprunggelenk erlitten und wird bis zu vier Wochen nicht zur Verfügung stehen. „Das ist grundsätzlich doof, gerade für einen Neuzugang. Aber alle haben gesehen, dass Henrich hier reinpasst wie die Faust aufs Auge oder Arsch auf Eimer oder sonst was. Daher wird es hintenraus keine Anpassungsprobleme geben.

Borussia Dortmund Signal Iduna Park

Borussia Dortmund Signal Iduna Park

Das, was er anbietet, ist das, was wir brauchen in unserem Spiel“, sagte Klopp. Henrikh Mkhitaryan soll im Mittelfeld den nach Bayern abgewanderten Mario Götze ersetzen. Ob der Armenier denn Mario Götze ersetzen kann, könne Teamkollege Linksverteidiger Marcel Schmelzer nicht sagen, „das kann keiner. Wir werden es sehen. Er muss ihn auch gar nicht ersetzen. Er muss seine Leistung bringen.“ Zudem begründete er vor den anwesenden Journalisten nach dem Test in Magdeburg das Interesse der Dortmunder am Mittelfeldass von Schachtjor Donezk: „Wir waren alle von ihm überzeugt, als er in der Champions League gegen uns gespielt hat. Wir freuen uns umso mehr, diesen Spieler auf unserer Seite begrüßen zu können.“

Borussia Dortmund - Kevin Großkreutz

Borussia Dortmund – Kevin Großkreutz

Neben dem Armenier stehen noch zwei weitere Zugänge in den Reihen des BVB. Aus Bremen kam Abwehrrecke Sokratis Papastathopoulos. Der Champions-League-Finalist hat Bayer Leverkusen den Griechen im Sommer vor der Nase weggeschnappt und Jürgen Klopp ist schon begeistert von neuen Innenverteidiger: „Alle haben einen Heiden-Respekt vor ihm, weil er immer so mimikfrei guckt. Man ist sich nie ganz sicher, ob er dich nicht im nächsten Moment vielleicht umtreten will.“

Als dritter Neuzugang wurde Pierre-Emerick Aubameyang aus Frankreich geholt. Der Paradiesvogel fuhr gleich an seinem ersten Tag mit einem dicken Auto vor und erweckte den Anschein, dass es vielleicht vom Charakter nicht so gut mit dem Arbeiterklub BVB passen könnte. Doch schon in den ersten Testspielen beseitigte er jegliche Zweifel. In der Mannschaft war er schnell angekommen, die Fans feierten ihn und er traf auch gleich im Test gegen Bursaspor.

Einen vierten Neuen haben die Verantwortlichen noch angekündigte. Klopp wisse, wer es ist, aber es ist noch nichts fix… Glaubt man Schmelzer, kann die neue Saison nach den „guten Verstärkungen“ auch bald beginnen: „Jetzt werden wir daran arbeiten sehr konkurrenzfähig in die Saison zu starten.“ Die direkte Qualifikation zur Champions League und möglichst weit im DFB-Pokal kommen, das sind die Ziele der Dortmunder. Borussia Dortmund bleibt auch weiterhin mit 55.000 verkauften Dauerkarten für die Saison 2013/2014 Nummer eins der verkauften Bundesliga Tickets.

Subotic und Bender verlängern ihre Verträge bei Borussia Dortmund

Dortmund. Neven Subotic wird seinen 2014 auslaufenden Vertrag bei Borussia Dortmund vorzeitig bis 2016 verlängern. Dies bestätigte am Sonntag sein Berater Steve Kelly. Auch Sven Bender wird dem BVB länger erhalten bleiben.

Sein Berater sagte der „WAZ“: „Neven und der BVB sind sich einig. Er verlängert bis Juni 2016 in Dortmund. Er fühlt sich sehr wohl beim BVB und in der Stadt.“ Sein bisheriger Kontrakt lief bis 2014, nun werden zwei weitere Jahre für den Serben hinzukommen.

Wie die „WAZ“ weiterschreibt, sollte es eigentlich am Montag eine Pressekonferenz mit dem serbischen Nationalspieler geben soll. Hier sollte nach Informationen des Blattes primär um die Verletzung gehen, die sich der Abwehrmann im Trainingslager in La Manga zugezogen hatte. Doch der Spieler selbst äußerte sich via Facebook zu seiner Verletzung und fügte an: „Eine gute Nachricht gibt es doch, aber die erfahrt ihr morgen.“

Neben Subotic verlängerte auch Mittelfeldspieler Sven Bender seinen Vertrag vorzeitig bis 2017. Manager Michael Zorc erklärte im Trainingslager in Spanien: „Wir freuen uns sehr, dass wir die beiden Spieler langfristig an uns binden können.“

Subotic spielt seit 2008 beim BVB, Bender seit 2009 und beide durften die zwei Meistertitel der vergangenen Jahre, sowie den DFB-Pokalsieg im gerade abgelaufenen Jahr 2012 feiern.

Perisic-Wechsel perfekt

Neben den Vertragsverlängerungen von Neven Subotic und Sven Bender ist auch der Wechsel von Ivan Perisic zum VfL Wolfsburg in trockenen Tüchern. Der neue Manager der „Wölfe“ ließ am Sonntag wissen: „Wir sind uns einig, alles ist perfekt. Es fehlt nur noch die Unterschrift.“ Bereits am Samstag ist er ins Trainingslager des VfL nach Belek geflogen, um den Medizincheck zu absolvieren.

Beim deutschen Meister kam der Mittelfeldspieler nicht über seine Rolle als Reservist hinaus und legte sich gar mit Trainer Jürgen Klopp an, als er öffentlich das angebliche fehlende Vertrauen des Coachs anprangerte.

Perisic war im Sommer 2011 für rund 5,5 Millionen Euro Ablöse vom FC Brügge nach Dortmund gewechselt. In dieser Spielzeit absolvierte er 14 Bundesliga-Spiele, davon aber nur zwei über 90 Minuten. Der 23-Jährige erhofft sich von seinem Wechsel nach Wolfsburg mehr Einsätze, um auch wieder in den Fokus der kroatischen Nationalmannschaft zu kommen.

Lewandowski im Sommer weg!

Dortmund. Nach der Feier kommt die Ernüchterung. Robert Lewandowski, am Mittwoch noch Vierfachtorschütze gegen Real Madrid wird Borussia Dortmund im Sommer verlassen!

Der Sport Bild hat Lewandowski-Berater Maik Barthel diese Absicht nun erstmals zugegeben: „Wir sind uns mit einem Verein einig und haben vor, diesen Sommer zu wechseln. Alle Forderungen des BVB werden erfüllt.“ Weiter schreibt die Zeitung, es solle eine Zusage von 25 Millionen Euro geben!

Nur wenige Stunden nach seiner Show, nun sein Abgang! Und das obwohl BVB-Boss Hans-Joachim Watzke nach dem Real-Sieg noch betont hatte, den Polen halten zu wollen: „Es ist der explizite Wunsch, dass er bei uns bleibt. Dafür verzichten wir auch auf eine Ablöse. Die Ablösesumme ist sowieso eine völlig untergeordnete Größe, das interessiert uns überhaupt nicht.“ Angeblich soll der neue Verein im Süden der Republik liegen und Bayern München heißen. Am Mittwoch sagte Watzke dazu noch: „Das würde mich schwer wundern!“

Einfach wird es nicht werden und schon gar nicht so vertraglich korrekt wie bei Mario Götze, denn „Robert hat Vertrag bis 2014, und im Gegensatz zu Mario Götze hat er auch keine Ausstiegsklausel“.

Draxler zum BVB oder kommt Kagawa zurück?

Auf der Suche nach einem Götze-Nachfolger ist ein neuer Name im Spiel. Nach Heung-Min Son vom Hamburger SV ist nun angeblich auch Julian Draxler von Schalke 04 ein Thema! Für knapp 20 Millionen könne der Nationalspieler zum schwarz-gelben Rivalen wechseln, so berichtet es der kicker. Eigentlich undenkbar, hat Draxler vor Kurzem noch gesagt: „Außer zum Fußball war ich noch nie in Dortmund.“

Und auch eine Rückkehr von Shinji Kagawa ist wohl im Verein nicht ausgeschlossen, wenn auch dessen Berater bei bild.de dementierte: „Ich kann nicht bestätigten, dass Dortmund bei ManUnited wegen Kagawa angefragt hat. Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie ihn freigeben würde. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.“

Borussia Dortmund: Bundesliga Saison 2012/2013

21.08.2012. Die Borussia aus Dortmund ist zurzeit das Maß aller Dinge im deutschen Profifußball. Der Meister der vergangenen Saison verteidigte seinen Titel souverän auch in der Saison 2011/12. Basierend auf der notgedrungenen Verjüngung des BVB-Kaders ab 2004 erfolgte eine beispiellose Wiederkehr der Borussia von der Fast-Insolvenz zur doppelten Meisterschaft. Untrennbar verbunden mit dem Höhenflug des Vereins ist der Name Jürgen Klopp. Unter ihm wurde der Spielerkader komplett umgekrempelt und ein junges und hungriges Team zusammen gestellt. Aus unbekannten Akteuren wurden Stars. Das beste Beispiel für die Entwicklung des Vereins, spiegelt die sportliche Entwicklung von Mario Götze wieder.

Borussia Dortmund Meisterschaft 2011/2012

Borussia Dortmund Meisterschaft 2011/2012

In zwei Jahren hat es der junge deutsche Nationalspieler zu einem der begehrtesten Spieler in Europa geschafft, der von den Teams gejagt wird und Millionensummen auf dem Transfermarkt aufruft. Solche Spieler sind es, die die Fans jedes Wochenende ins Stadion locken. Die erste Meisterschaft unter Cheftrainer Jürgen Klopp holte sich eine Dortmunder Mannschaft, die (bis auf Torhüter Roman Weidenfeller) keine Spieler über Mitte 20 in ihren Reihen hatte. Den Titel 2010/11 sicherten sich die Borussen bereits am 32. Spieltag.

Anschließend verließ jedoch der Spielmacher Nuri Sahin den Verein gen Madrid. Die Spielzüge der jungen Dortmunder Stars verblüffen Fans und Gegner gleichermaßen. Hierfür waren auch bei der Titelverteidigung und dem DFB-Pokalsieg 2011/12 vornehmlich die offensiven Stars wie Shinji Kagawa, Mario Götze und Robert Lewandowski verantwortlich. Aber auch die Defensive überzeugt mit Spielern wie den Routiniers Roman Weidenfeller und Mats Hummels.

Am neuen Kader für die Bundesligasaison 2012/ 2013 wird noch gearbeitet. Ein Hochkaräter steht bereits fest. Der Gladbacher und Jungnationalspieler Marco Reus wird als Ersatz für Kagawa zur neuen Saison in den Ruhrpott wechseln und die weiteren Highlights im Signal-Iduna-Park vorführen. Ganz im Dortmunder Stil der jungen Wilden verpflichtete der BVB darüber hinaus die zwei erfolgversprechenden Talente Julian Schieber (VfB Stuttgart) und Leonardo Bittencourt (FC Energie Cottbus). Für die kommende Bundesligasaison 2012/ 2013 darf sich die BVB-Elf auf viele hochkarätige Heimspiele im Signal Iduna Park freuen. Besonders die Spitzenspiele gegen den verwundeten Bären Bayern München sowie die “Revierderbys” gegen Schalke 04versprechen, rekordverdächtige Highlights der Saison zu werden. Hier der Borussia Dortmund Bundesliga Spielplan 2012/ 2013 und die entsprechenden Ticketquelle.

Historie des BVB

BVB Tribüne - Signal Iduna Park

BVB Tribüne – Signal Iduna Park

Der “Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund”, wie der BVB offiziell heißt, ist neben dem FC Schalke 04 einer der beiden dominierenden Vereine des “Reviers”. Eine sehr intensive Rivalität prägt dabei das Verhältnis der beiden Teams zueinander und entlädt sich teils sehr direkt auch zwischen den Spielern. Der BVB gehört gleichzeitig aber auch zu den zwei dominierenden Vereinen der deutschen Bundesliga. Insbesondere die letzten Jahre machte Dortmund dem FC Bayern München seinen “Platz an der Sonne” streitig. Doch sowohl bei dem Marktwert der Mannschaft als auch in der “ewigen Tabelle” der Bundesliga liegt der FCB (noch) vorne. Borussia Dortmund glänzt mit einer hervorragenden Historie.

In den 103 Jahren seit Vereinsgründung 1909 errangen die Borussen etliche Titel. Insgesamt acht Deutsche Meisterschaften stehen zu Buche, des Weiteren drei DFB-Pokal-Siege und als erste deutsche Mannschaft überhaupt holte der BVB 1966 auch den Europapokal der Pokalsieger in den “Pott”. 1997 gewann der Verein das erste und bisher einzige Mal die Champions League und im selben Jahr zudem den Weltpokal. Neben erfolgreichen Perioden in den 40er, 50er und teilweise auch 60er Jahren sowie den “Jahren der Titel” zwischen 1994 und 1997 (zwei Mal Deutscher Meister, Pokalsieg und Champions-League-Sieg) gilt insbesondere die schwere, vor allem finanzielle Krise von 2004 als Wendepunkt.

BVB im Schuldenkampf

Vor dem Hintergrund von 98 Millionen Euro Schulden musste Dortmund lange Zeit mit der Konsolidierung kämpfen, verlor fast alle namhaften Stars und war gezwungen, die eigene Jugend in das Bundesligateam zu integrieren. Was damals eine Notlösung war, entpuppte sich Jahre später als Basis für den unwahrscheinlichen Erfolg der 2010er Jahre. Im Dienste des BVB standen über die Jahrzehnte viele große Fußballspieler. Einige davon werden heute noch von Verein und Anhängern verehrt, so z.B. August Lenz, “Adi” Preißler, “Jockel” Bracht oder “Aki” Schmidt. Später prägten die Fußballhelden Eike Immel, Andreas Möller, Stephane Chapuisat, Matthias Sammer, Karl-Heinz Riedle, Lars Ricken oder Jürgen Kohler das Spiel des BVB.

BVB – Das Stadion

Borussia Dortmund Tickets

Borussia Dortmund – Südtribüne Signal Iduna Park

Das große Plus im Kampf um die nächste deutsche Meisterschaft ist der Signal-Iduna-Park. Die Südtribüne im größten Stadion Deutschlands peitscht die Schwarz-Gelben unaufhörlich nach Vorne. Die Kulisse mit 80.000 Fans ist für jeden Gegner beeindruckend. Die BVB-Heimspiele sind für alle Fans und Mitglieder der Borussia Dortmund Feiertage. Die ganze Stimmung im Stadion und um die Arena herum ist einzigartig in Deutschland. Die Mannschaft honoriert das mit starken Leistungen auf dem Platz.

BVB Trikot Home 2013 und Away 2013

mehr zum Thema

Kommentar schreiben