Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach Karten

Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach Karten

Borussia Dortmund – Gladbach 09.11.2014

Am 09. November steht die Partie BVB gegen Gladbach auf dem Spielplan beider Borussen. Am 11. Spieltag der Bundealiga laden die Dortmunder die Gladabacher ins heimische Stadion, dem Signal Iduna Park. In den vergangen Spielen zwischen BVB und BMG konnten sich die Gladbacher die drei Punkte sichern. Bei dem aktuellen Leistungstief der BVB in der Bundesliga, wird das Spiel sicherlich ein ringen um die Punkte werden.

Die Tickets für das Sonntagspiel BVB gegen Gladbach sind seit heute im offiziellen Vorverkauf (10.10.2014). Die BVB Vereinsmitglieder können seit 8:30 Uhr sich ihre Karten für dieses Spiel sichern. Borussia Mönchengladbach hat das gesamte Kartenkontigent für den Gästebereich in Anspruch genommen. Tickets im Freien Vorverkauf wird es also nicht geben. Alle Spiele des BVB bis in den November sind bereits restlos ausverkauft.

BVB Tickets für die Spiele gegen Hannover, Bayern München und Köln sowie das CL Heimspiel gegen Galatasary sind restlos vergriffen.

ab €

Borussia Dortmund – Gladbach 2012/2013

Der deutsche Meister ist zurück! Nach zuletzt zwei Spielen ohne Dreier und dem Ende der Rekordserie, hat Marco Reus seine neue Borussia aus Dortmund  zu einem Kantersieg gegen seine alte Borussia aus Mönchengladbach geführt. Im mit 80.645 Zuschauern ausverkauften Signal Iduna Park trafen Reus (35. und 70.), Neven Subotic (40.), Ilkay Gündogan (79.) und Jakub Blaszczykowski in der 85. Minute.

Der BVB rückte nunmehr auf den dritten Platz in der Tabelle vor und kann mit breiter Brust und voller Selbstbewusstsein in die nächste Champions League-Partie beim englischen Titelträger Manchester City reisen, währenddessen die Männer von Lucien Favre seit fünf Spielen auf einen erlösenden Sieg warten.

Nach einer kurzen Zeit des Kennenlernens wurden die Borussen aus der Gelb-Schwarzen Stadt immer stärker und rissen die Partie an sich. In der 12. Minute hatten sie Pech mit einem Lattentreffer von Subotic. Doch dann passierte nicht mehr viel. Die defensivstarken Gladbacher versuchten mit langen Bällen auf Igor de Camargo zu einem Erfolg zu kommen, doch dies gelang ebenso wenig wie Großchancen des BVB. So wurde die Partie immer mehr zu einem Geduldsspiel.

Julian Schieber, überraschend von Jürgen Klopp als Sturmspitze für den formschwachen Robert Lewandowski aufgeboten, verpasste in der 27. Minute nach einer Vorarbeit von Reus den Führungstreffer zum 1:0. Dann sollte es aber richtig los gehen und die Westfalen drückten immer mehr auf das Tor von Marc-Andre ter Stegen, der jedoch noch glänzend parieren konnte.

Nach der Pause wollte Gladbach noch mehr tun, doch es gelang nicht mehr allzu viel und durch das Öffnen der Defensivreihen, den Anschlusstreffer suchend, ermöglichten die Gäste den entscheidenden Treffer zum 3:0 durch einen überragenden Marco Reus.

BVB Trikot 2014/2015

[csv-feed product_id=745897] [csv-feed product_id=745899]