Borussia Mönchengladbach Tickets

Borussia Mönchengladbach Tickets

Borussia Mönchengladbach Saison 2015-2016

ab €
Latest soccer info here. Currently getting data from the information feed.
Latest soccer info here. Currently getting data from the information feed.

Borussia Mönchengladbach Saison 2013-2014

17.08.2013. Im vergangenen Sommer musste Borussia Mönchengladbach Leistungsträger wie Dante und Marco Reus ziehen lassen. In diesem Sommer ging aus dem Kreis der Stammelf nur Mike Hanke, der zuletzt jedoch auch nicht zu den gesetzten Spielern gehörte.

Während sich Hanke im Breisgau gemütlich machte, zog es Shooting-Star Max Kruse vom SC Freiburg nach Mönchengladbach. Kruse sei „vorne flexibel einsetzbar“, befand Borussia-Trainer Lucien Favre: „Er ist ein guter Fußballer, mit ihm haben wir mehr Varianten. Er ist ehrgeizig und will immer gewinnen, das ist gut.“

Neben Kruse kam Raffael für die Offensive der Gladbacher. Der Brasilianer, der zuletzt von seinem Stammverein Dynamo Kiew an den FC Schalke 04 verliehen war, ist ein alter Weggefährte von Coach Favre. Bereits beim FC Zürich und bei Hertha BSC arbeiteten beide zusammen. Der Schweizer gilt als Fan des Mittelfeldspielers und förderte ihn wie kein anderer Trainer.

Raffael bringt die Erfahrung aus 126 Bundesliga-Spielen zur Fohlenelf. „Raffael wird uns in der Offensive kreativer und flexibler machen“, hofft Favre. „Er macht auf dem Platz viel richtig. Er spielt einfach. Und es ist nicht einfach, einfach zu spielen.“

Der von Bayer Leverkusen ausgeliehene Christoph Kramer konnte in der Vorbereitung im defensiven Mittelfeld überzeugen. Eigentlich als Ergänzungsspieler und „zum-Einsatzzeit-sammeln“ geholt, könnte er über diese Rolle hinaus wachsen. Er kämpft mit Thorben Marx, Granit Xhaka und Harvard Nordtveit um einen der beiden defensiven Parts im Gladbacher Mittelfeld.

Im vergangenen Jahr musste Lucien Favre sich über 49 Gegentreffer ärgern. Diese Anfälligkeit in der Defensive muss der Coach noch abstellen. Zudem muss die Offensive das Treffen lernen. Bsi auf Patrick Herrmann konnte sich keiner der Offensivasse – Luuk de Jong, Peniel Mlapa, Branimir Hrgota sowie die Abgänge Mike Hanke und Igor de Camargo – durchsetzen. Immer wieder fanden sie sich auf der Ersatzbank wieder. Das soll nun nach dem Eingewöhnungsjahr von Luuk de Jong und Neuzugang Kurse besser werden.

„Wir sind auf jeden Fall besser aufgestellt als letzte Saison, gerade mit Blick auf unsere Neuzugänge“, lobte auch Patrick Herrmann die Transfers in der Sport Bild.

Insgesamt hat sich Mönchengladbach allerdings langsam wieder gefangen. Ziel ist einstelliger Tabellenplatz, das gelang zuletzt zwischen 1984 und 1989 in zwei Jahren hinter einander. Dementsprechend sagte Lucien Favre, wäre ein solches Ergebnis „sehr, sehr gut“. Damit könnten sich wohl auch die Fans der Fohlen anfreunden.

Borussia Park in Mönchengladbach

Borussia Park Mönchengladbach bei Nacht

Borussia Park Mönchengladbach bei Nacht

54.010 Plätze

10.000 Parkplätzestehen am BORUSSIA-PARK zur Verfügung. Vom Autobahnkreuz Mönchengladbach kommend geht es auf die A 61 Richtung Koblenz bis zur Ausfahrt Nordpark. Aus der Gegenrichtung kommend verlassen die Besucher die Autobahn ebenfalls an der Ausfahrt Nordpark. Dort geht es weiter auf der Schnellstraße B 230 Richtung Nordpark – der Weg dorthin und damit zum im BORUSSIA-PARK befindlichen Stadion ist ausgeschildert. Die Straße am Nordpark führt direkt und auf kürzestem Wege zu den öffentlichen Parkplätzen P4 und P6 und damit in die unmittelbare Nähe des Stadions

Unterrang: 18.883 Sitzplätze (davon 1.758 Business-Sitze und 684 Logenplätze zu den 45 Logen), 16.145 Stehplätze (davon 2.066 im Gästeblock). Das ergibt eine Gesamtkapazität von 35.028 Zuschauern im Unterrang. Oberrang: 18.788 Sitzplätze, 194 Presseplätze. Der Oberrang hat somit eine Gesamtkapazität von 18.982 Sitzplätzen.

BORUSSIA-PARK Mönchengladbach Stadionplan

BORUSSIA-PARK Mönchengladbach Stadionplan – Bild: Borussia Mönchengladbach

Rückblick Saison 2012/2013

26.06.2012. Zwar liegen die Glanzzeiten von Borussia Mönchengladbach schon ein paar Jahrzehnte zurück, doch seit vergangener Saison gehören die „Fohlen“ wieder zu den Spitzenmannschaften der deutschen Bundesligaund überzeugten mit traumhaft schönem Fußball.

Nachdem die Gladbacher Ende 2011 zu ihrem schnellen und dynamischen Stil zurückgefunden hatten, für den sie noch in den 70ern bekannt waren, folgte eine beispiellose Saison 2011/12. Unter dem Erfolgstrainer Lucien Favre konnte die solide Qualität des Kaders erstmals wirklich genutzt werden. Verantwortlich für den Qualitätssprung auf dem Platz waren vor allem Marco Reus, Mike Hanke, der Abwehrspieler Dante, Ausnahmetorwart Marc-Andre ter Stegen sowie Patrick Herrmann. Zweimal gelang es, den FC Bayern München zu schlagen (1:0 und 3:1), am letzten Spieltag hatte man den 4. Platz inne – und das nach dem knappen Klassenerhalt der Vorsaison! Gladbach nimmt somit an der Champions-League-Qualifikation teil.

Schwierig könnte die kommende Spielzeit 2012/13 werden. Leistungsträger wie der Innenverteidiger Dante (FC Bayern München), Roman Neustädter (Schalke 04) und Jungstar Marco Reus (Borussia Dortmund) verließen den Verein. Dagegen konnte das Schweizer Talent Granit Xhaka verpflichtet werden sowie Peniel Mlapa von TSG 1899 Hoffenheim. Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft könnte es Lucien Favre gelingen, auch in der Saison 2012/13 wieder ganz oben mit zu spielen. Im „Stadion im Borussia-Park“ trägt die „Fohlenelf“ ihre Heimspiele aus, insgesamt können bis zu 59.771 Zuschauer hinein gepresst werden. Jedoch ist die Kapazität bei internationalen Spielen, bei denen keine Stehplätze genutzt werden dürfen, auf 46.287begrenzt.

Allgemeines

Die offiziell im Jahr 1900 gegründete Borussia (abgeleitet vom lateinischen Begriff für Preußen) aus Mönchengladbach gilt neben Bayern München und dem 1. FC Nürnberg als eines der dominierenden Teams des vergangenen Jahrhunderts. Besonders die 70er Jahre waren vom Duell Gladbach-Bayern geprägt, allein in diesem Jahrzehnt gewann die „Fohlenelf“ fünf Mal die deutsche Meisterschaft. Mehr wurden es dann auch nicht. Hinzu kommen drei DFB-Pokal-Siege und zwei Mal holte man den Uefa-Pokal an den Niederrhein. Zur Jahrhundertelf des Vereins gehören u.a. Günter Netzer, Stefan Effenberg, Rainer Bonhof und Berti Vogts. Seit den 80er Jahren prägt ein ständiges Auf und Ab das Vereinsgeschehen. 1999 stieg Mönchengladbach das erste Mal seit dem Erreichen der höchsten deutschen Spielklasse im Jahr 1965 wieder in die Zweitklassigkeit ab. Nach Wiederaufstieg und wechselndem Spielglück reichte es 2006/07 unter dem heutigen Bayern-Trainer und ehemaligen Gladbacher Jupp Heynckes wieder nicht zum Klassenerhalt. Die Rückkehr von Borussia Mönchengladbach in die Topriege des deutschen Fußballs gelang mit dem erstaunlichen Kunststück in der Saison 2010/11, als die „Fohlen“ am 30. Spieltag noch Tabellenletzter waren. Drei Spiele und drei Siege später stand man unter dem neuen und heutigen Trainer Lucien Favre auf dem Relegationsplatz und nutzte diese Chance für den Klassenerhalt.

Borussia Mönchengladbach Trikot

[csv-feed product_id=402200J-001] [csv-feed product_id=402206J-321]

Die Designer von Borussia Mönchengladbach haben sich für die Bundesliga-Saison auf minimale Änderungen zur Vorgängerversion beschränkt. Verschiedene Shops bieten alle Artikel des Vereins- und Mannschaftssortiments an.

Dort findet sich natürlich auch das aktuelle Heimtrikot der Spieler von Borussia Mönchengladbach für die Saison 2012/2013, das ganz minimalistisch in königlichem Weiß gehalten ist. Im Gegensatz zum Modell 2011/12 gibt es in der kommenden Spielzeit nicht mehr die zwei schwarzen Streifen rund um den Hals und an den Ärmelenden, dafür endet ein breiteres schwarzes Band jeweils links und rechts am Schlüsselbein. Neu sind die hellgrünen Linien auf den Schultern. Im Nackenbereich befindet sich ein „Fohlenelf“-Stick.

Während das DFB-Logo auf der Brust fehlt, prangt auf der rechten Seite das Logo des Herstellers Lotto. Darunter ziert der gelbe Balken des Sponsors Postbank das Trikot. Es gilt als extrem leicht, luftdurchlässig und elastisch durch die spezielle Drop-Needle-Verarbeitung. Das Trikot besteht aus 100% Polyester und verfügt zur Regulierung der Körpertemperatur über Dry Tech T-Mesh-Einsätze unter den Armen und entlang der Flanken. Es kann sowohl ohne Aufdruck, als auch mit einem Spieler- oder auch Wunschnamen bestellt werden.

Das Auswärtstrikot von Borussia Mönchengladbach besteht ebenfalls aus 100% Polyester mit Dry Tech T-Mesh-Einsätzen. Der Aufdruck ist wieder frei wählbar. Auch Spielertrikots mit den Namen und Rückennummern des aktuellen Kaders, wie zum Beispiel der Rückenflock mit dem Namen des Neuzugangs Granit Xhaka, finden sich in verschiedenen Online Shops. Alle Trikots sind für Erwachsene in den Größen S, M, L, XL, XXL, 3XL erhältlich, für Kinder in den Größen S bis XL.