FC Augsburg Tickets

FC Augsburg Tickets

FC Augsburg Bundesliga Spielplan 2015-2016

Ticket Vorverkauf Termine

Vorverkaufstermine von Tagestickets
 Spieltag  Datum  Begegnung  Mitgliedervorverkauf  Freier Vorverkauf
 Dauerkarte Saison 2015/16 11.-23.06.15 ab 25.06.15
 Dauerkarte AboPlus Saison 2015/16
abgeschlossen
3er Packet Gruppenphase Europa League
abgeschlossen
 4 Sa., 12.09.15, 15.30 Uhr  FC Bayern München – FCA
Ausverkauft!
Europa League Matchday 1 Do., 17.09.15, 21.05 Uhr Athletic Bilbao – FCA
08.-15.09.15
(Online-Ticketshop bis 10.09.!)
 5 So., 20.09.15, 17.30 Uhr  FCA – Hannover 96 16.-22.07.15 seit 23.07.15
 6 Mi., 23.09.15, 20.00 Uhr Borussia M’Gladbach – FCA
08.-20.09.15
direkt freier Verkauf
 7 Sa., 26.09.15, 15.30 Uhr  FCA – TSG 1899 Hoffenheim 16.-22.07.15 seit 23.07.15
Europa League Matchday 2 Do., 01.10.15, 19.00 Uhr  FCA – Partizan Belgrad
seit 02.09.15
direkt freier Verkauf
 8 So., 04.10.15, 17.30 Uhr Bayer 04 Leverkusen – FCA
08.-29.09.15
direkt freier Verkauf
 9 Sa., 17.10.15, 15.30 Uhr  FCA – SV Darmstadt 98 wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben
Europa League Matchday 3 Do., 22.10.15, 19.00 Uhr AZ Alkmaar – FCA
wird noch bekannt gegeben
 10 So., 25.10.15, 15.30 Uhr Borussia Dortmund – FCA wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben
DFB-Pokal
Runde 2
Mi., 28.10.15, 19.00 Uhr SC Freiburg – FCA wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben
 11 Sa., 31.10.15, 15.30 Uhr  FCA – FSV Mainz 05 wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben
Europa League Matchday 4 Do., 05.11.15, 21.05 Uhr  FCA – AZ Alkmaar
seit 02.09.15
direkt freier Verkauf
 12 So., 08.11.15, 17.30 Uhr  FCA – SV Werder Bremen wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben
 13 So., 21.11.15, 15.30 Uhr VfB Stuttgart – FCA wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben
Europa League Matchday 5 Do., 26.11.15, 19.00 Uhr  FCA – Athletic Bilbao
seit 02.09.15
direkt freier Verkauf
 14 So., 29.11.15, 17.30 Uhr  FCA – VfL Wolfsburg wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben
 15 Sa., 05.12.15, 15.30 Uhr 1. FC Köln – FCA wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben
Europa League Matchday 6 Do., 10.12.15, 21.05 Uhr Partizan Belgrad – FCA
wird noch bekannt gegeben

Wo finde ich eine Ticket Vorverkaufsstelle in Augsburg

  • FC Augsburg Geschäftsstelle, Donauwörther Str. 170, 86154 Augsburg
  • FCA 1907 Store, Bahnhofsstr. 7, 86150 Augsburg
  • AZ-Kartenservice RT.1, Ticket Service Bayern GmbH & Co. KG, Maximilianstraße 3, 86150 Augsburg
  • Stadtzeitung, Werbeverlag und Reisebüro GmbH & Co. KG, Kartenservice GS Königsplatz, Konrad-Adenauer-Allee 11, 86150 Augsburg

ab €

Was kostet eine Tageskarte beim FC Augsburg

Preise 2015/2016 Tageskarten
Stehplätze Blöcke Normal Topzuschlag*
K, L, M, N, O 14,00 € + 2,00 €
Sitzplätze Blöcke Normal + 4,00 €
 Kategorie 1a S, T, U 45,00 € + 4,00 €
 Kategorie 1b D, H, R, V 36,00 € + 4,00 €
 Kategorie 2 B, C, P, Q 32,00 € + 4,00 €
 Kategorie 3 A, Y, Z 25,00 € + 4,00 €
Familienblock Blöcke Erwachsener Topzuschlag*
I, J 32,00 € + 4,00 €
Erwachsene in Verbindung mit Kind;
Pro Erwachsener: maximal fünf Kinder zum ermäßigten Preis. Im Familienblock ist das Rauchen nicht gestattet.
Kind bis einschließlich 14 Jahre: 9,00 € + 4,00 €
Rollstuhlfahrer inkl. Begleitperson 13,00 € + 2,00 €
Schwerbehinderter inkl. Begleitperson 13,00 € + 2,00 €
Nur gültig, wenn Begleitperson im Behindertenausweis ausgewiesen ist.

Tickets für Auswärtsspiele des FC Augsburg

Je nach Stadionkapazität des Gastvereins stehen dem FC Augsburg für jedes Auswärtsspiel bis zu 10 % der Gesamtkapazität zur Verfügung. Beispiel: Das Stadion hat ein Fassungsvermögen von 45.000 Zuschauern, also bekommt der FCA für seine Fans bis zu 4500 Tickets. Bei Top Auswärtsspielen wie z.B. gegen Bayern München bekommen Mitgliedern ein Vorkaufsrecht. Eintrittskarten für Auswärtsspiele sind in der FCA-Geschäftsstelle (Donauwörther Straße 170), im FCA-Cafe (Bahnhofsstraße 7), sowie im Online-Ticket-Shop erhältlich.

FC Augsburg Tabelle Bundesliga 2015-2016

Latest soccer info here. Currently getting data from the information feed.

FC Augsburg Saison 2013-2014

25.07.2013. Die bayerischen Schwaben aus Augsburg sind in der Bundesliga angekommen. Bereits das dritte Jahr in Serie werden sie nun im deutschen Oberhaus antreten. Dieses Mal soll der Klassenerhalt frühzeitig gesichert und nicht mehr nahezu die ganze Saison über in Abstiegsgefahr geschwebt werden.

Mit Markus Weinzierl hat ein junger, ehrgeiziger Trainer die Verantwortung in Augsburg. Er kam vor einem Jahr vom damaligen Drittliga-Aufsteiger. Bereits beim Jahn zeigte er, dass er mit wenigen Mitteln viel erreichen könne. Nun will er den Weg in die Liga.Etablierung mit dem FC Augsburg antreten. Dabei sei „wichtig, besser zu starten als in den letzten beiden Jahren. Wir haben 24 Punkte in der Rückrunde geholt. Daran wollen wir anknüpfen und nicht bis zum letzten Spieltag zittern“, sagte der 38-Jährige im Frühjahr im Sport1-Doppelpass: „Wir wollen uns etablieren. Wir spielen das dritte Jahr in der Bundesliga, und es muss das Ziel sein, einen stabilen Erstligisten aus Augsburg zu machen.“

Es sei aber „nicht einfach“ Spieler für die Süddeutschen zubekommen, da die Neuzugänge sich für „weniger Geld, dafür aber für Perspektive“ entscheiden müssten. Eine solche Perspektive hat Raphael Holzhauser vom VfB Stuttgart gewählt. Bei den Stuttgarter Schwaben gilt er als Mann der Zukunft und sollte Spielpraxis sammeln. Da kam der Ruf der Augsburger Schwaben perfekt.

Nicht unerheblich ist auch die Arbeit von Stefan Reuter. Immerhin Weltmeister von 1990, heuerte der neue Manager in der vergangenen Winterpause beim Tabellen-15. an. „Er hat positiven Schwung rein gebracht. Es war eine unheimlich wichtige Verpflichtung für uns alle“, sagte Weinzierl über seinen neuen „Chef“. „Die Chemie hat vom ersten Tag an gepasst, das hat man auch gemerkt.“

Und das ein Mitglied der bisher letzten deutschen Weltmeister-Elf auch Glanz mitbringt, sieht man der Verpflichtung von Halil Altintop. Der Stürmer, der in der Bundesliga schon für Schalke, Frankfurt und Kaiserslautern kickte, unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre. Besonderes Schmankerl: Der Königstransfer kostete keinen Cent, da er seinen Vertrag bei Trapzonspor kurz zuvor aufgelöst hatte.

„Wir steigen nicht ab! Ich glaube da fest daran. Wir müssen uns vor niemandem verstecken“, erklärte Altintop unlängst im Interview mit Bild. Besonders die langfristige Perspektive sei der Grund für den Wechsel nach Augsburg gewesen: „Die Zukunftspläne des Vereins haben mich überzeugt und natürlich haben Manager Stefan Reuter und Trainer Markus Weinzierl eine wichtige Rolle gespielt.“

Außer dem Deutsch-Türken hat der FCA aber keine weiteren großen Namen im Kader. Der vormalige Stammkeeper Simon Jentzsch musste verletzungsbedingt seine Karriere beenden, bleibt dem Verein aber vielleicht in einer anderen Position erhalten. Der Klub nahm durch den Verkauf von Thorsten Oehrl nach Braunschweig 500.000 Euro ein, die investierte man in Holzhauser (Leihgebühr 300.000 Euro) und in Mathias Fetsch von den Kickers Offenbach.

Finanziell ist man im Soll sportlich soll es folgen und alles dafür getan werden, dass man sich nicht erst wenige Spieltage vor Saisonende rettet oder jeweils von einer starken Rückrunde abhängig ist, wie in den zwei Jahren zuvor. Ein Achtungserfolg gelang in der Vorbereitung mit einem 1:0-Erfolg über den AS Monaco. So kann es für die Fans des FC weitergehen.

FC Augsburg Saison 2012/2013

27.06.2012. Der FC Augsburg wird in der Bundesligasaison 2012/13 der vierte bayerische Verein der höchsten deutschen Spielklasse sein. Die Augsburger gehören zusammen mit Greuther Fürth zu den „Neulingen“ der vergangenen Jahre in der ersten Liga.

Die Erfolgsgeschichte der jüngeren Vergangenheit des FCA nahm im Jahr 2009 ihren Lauf. Mit dem neuen Cheftrainer Jos Luhukay erspielten sich die Augsburger in der Saison 2009/10 unter anderem durch eine Neun-Spiele-Serie ohne Niederlage am Ende der Spielzeit 62 Punkte und Rang 3 in der 2. Bundesliga. Die (erst zum zweiten Mal erfolgende) Relegation entschied jedoch der 1. FC Nürnberg in zwei bayerischen Derbys für sich (0:1 und 0:2). Der Einzug in die Bundesliga wurde trotz Torschützenkönig Michael Thurk verpasst.

Doch ein Jahr später standen die Zeichen endgültig auf Aufstieg. Drei Punkte mehr als in der Vorsaison und ein positives Torverhältnis von 31 reichten dieses Mal für den 2. Platz und damit den direkten Aufstieg in die Bundesliga 2011.

Zu Beginn der ersten Bundesligasaison der Vereinsgeschichte 2011/12 wurde der FC Augsburg als wahrscheinlicher Direkt-Wiederabsteiger gehandelt. Phasenweise machten die bayerischen Schwaben diesem Prädikat alle Ehre, der erste Saisonsieg wurde erst am 9. Spieltag gegen FSV Mainz bejubelt. Am Ende der Spielzeit straften die Augsburger alle Kritiker Lügen und sicherten sich den Klassenerhalt vorzeitig am 33. Spieltag.

Das lavierende Verhalten der Vereinsverantwortlichen hatte jedoch eine schwerwiegende Folge: Erfolgstrainer Jos Luhukay beendete sein Arbeitsverhältnis mit dem FCA. Nachfolger wurde Markus Weinzierl, der den SSV Jahn Regensburg gerade in die 2. Bundesliga geführt hatte.

Weinzierl kann sich auf ein gut eingespieltes Team für die kommende Saison 2012/13 verlassen. Die Toptorschützen (wenn man sie so nennen will) Sascha Mölders und Ja-Cheol Koo (jeweils 5) sowie die Stützen Daniel Baier, Torhüter Simon Jentzsch und Jan-Ingwer Callsen-Bracker stehen ebenso zur Verfügung wie die Verstärkungen Andreas Ottl (Hertha BSC Berlin), Aristide Bance (Dubai), Jan Moravek (Schalke 04), Ragnar Klavan (Alkmaar) und Leihgabe Giovanni Sio vom VfL Wolfsburg.

Ein Verein wie der FC Augsburg kann wohl froh über jede Saison im Fußball-Oberhaus Deutschlands freuen. In der Saison 2012/13 haben sich die Augsburger deshalb vermutlich wieder der Klassenerhalt als Ziel auf die Fahnen geschrieben. Auf dass die Erstklassigkeit möglichst lange währe…

Die Heimspielstätte des FCA ist seit der Saison 2009/10 die „SGL Arena“ mit Platz für 30.660 Zuschauer. Zwischen 1949 und 2009 spielte sich das Fußballleben Augsburgs im „Rosenaustadion“ ab.

FC Augsburg Trikot

[csv-feed product_id=448209-100-2] [csv-feed product_id=448209-657-1] [csv-feed product_id=448209-010-2] [csv-feed product_id=]

WWK Arena

Augsburg-SGL-Arena

Augsburg-SGL-Arena

Historie

Viel „Allgemeines“ lässt sich über die Augsburger nicht erzählen. Ihre Zweitligageschichte der jüngeren Vergangenheit begann erst 2006 – nach 23 Jahren Abstinenz stieg der FCA mit zehn Punkten Abstand auf den Zweiten der damaligen Regionalliga Süd in die 2. Bundesliga auf. Der FC Augsburg ist zudem der Rekordmeister der Bayernliga. Zu den größten Erfolgen des Vereins gehört der Aufstieg in die 1. Bundesliga im Jahr 2011 sowie das Erreichen des DFB-Pokal-Halbfinales 2010.

Der in Rot-Grün-Weiß antretende Verein gehört zu den Fußball-Zwergen des deutschen Profi-Fußballs, lediglich 10.000 Mitglieder gehören ihm an. Seit seiner Gründung 1907 spielte sich die Historie des FCA zumeist in der Drittklassigkeit ab.

Jedoch brachte der FC Augsburg verschiedene Talente zu Tage wie Bernd Schuster und Helmut Haller, der lange Jahre deutscher Nationalspieler war sowie dreimaliger italienischer Meister wurde. Mit Dieter Eckstein, einem späteren Nürnberger, und Michael Thurk stellte der Verein sowohl einen Regionalliga- als auch 2. Bundesliga-Torschützenkönig.