DFB Pokal 2. Runde 2015 – Auslosung, Spiele und Tickets

DFB Pokal 2. Runde 2015 – Auslosung, Spiele und Tickets

DFB POKAL 2. Runde 2015

ab €

DFB POKAL 2. Runde 2014

19. August 2014: Am 23. August 2014 wird für den DFB-Pokal die 2. Runde ausgelost. Die 1. Runde hat bereits für große Überraschungen gesorgt und so mach ein erstklassiger Bundesligaklub musste sich aus dem DFB Pokal Turnier verabschieden. 32 Vereine haben sich für die 2. Runde des DFB Pokals qualifiziert, darunter auch einige Überraschungen, wie Dynamo Dresden, die mit super Spiel Schalke 04 aus dem Turnier geworfen haben.

Die Vereine

Folgende Vereine haben es in die 2. Runde des DFB Pokals geschafft und werden sich am 28./29. Oktober duellieren müssen. Die Spielpartien der 2. Runde werden am Samstag, den 23.08.2014 ausgelost.

Hier die Vereine: Chemnitzer FC, Bayer 04 Leverkusen, MSV Duisburg, 1. FC Köln, Borussia Dortmund, Greuther Fürth, FC ST. Pauli, Hannover 96, Eintracht Braunschweig, VFL Bochum, Hertha BSC, Borussia Mönchengladbach, Kaiserslautern, Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, 1860 München, Vfr Aalen, Erzgebirge Aue, 1899 Hoffenheim, Werder Bremen, SC Freiburg, Bayern München, Arminia Bielefeld, Karlsruher SC, Kickers Würzburg, RB Leipzig, 1. FC Magdeburg, VFL Wolfsburg, Hamburger SV, FC Heidenheim, Kickers Offenbach und Dynamo Dresden.

Die Auslosung

Die Auslosung für die Spielpartien der zweiten Hauptrunde im DFB Pokal 2014 findet am 23. August statt. Dann werden die 16 Paarungen ausgelost. Auf dem Sender Sky kann man im Rahmen der Bundesliga Berichterstattungen die Auslosung live mit verfolgen.

Spieltermine

Alle ausgelosten Spiele der 2. Runde finden am 28. und 29. Oktober 2014 statt. Wann wer gegen wenn spielen wird, findet ihr weiter unten.

DFB Pokal Tickets 2014 – 2. Runde

Die Tickets für die DFB Pokal 2. Runde gehen sicherlich kurz nach der Auslosung der Spiele in den Verkauf. Preilsich liegen die Tickets zwischen ca. 30€ und 60€, wobei der Preis je nach gewählter Kategorie variieren kann.

DFB Pokal 2. Runde 2013

Das Pokalfieber kann wieder steigen. Vor allem im Rheinland gibt es in dieser Saison mindestens drei Derbys zwischen Borussia Mönchengladbach und Fortuna Düsseldorf. Bayern München empfängt den 1. FC Kaiserslautern und der VfR Aalen darf sich auf den Titelträger aus Dortmund freuen.

Hamburg. Nach den Samstagsspielen der Bundesliga wurde gelost. Wer trifft auf wen in der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals? Es wird einen echten Klassiker in München geben, wenn die Bayern den 1. FC Kaiserslautern in der Allianz Arena begrüßen. Das einzige Duell zweier Erstligisten ist zugleich auch ein prestigeträchtiges Derby, das es schon seit 1997 nicht mehr in einem Pflichtspiel gab. Fortuna Düsseldorf darf sich auf die rheinischen Rivalen von Borussia Mönchengladbach freuen. Bevor es am letzten Oktoberwochenende zu dieser Partie kommt, treffen beide Teams bereits am 2. September in der Bundesliga aufeinander.

Der Titelverteidiger aus Borussia Dortmund hat mit dem VfR Aalen ebenso eine lösbare Aufgabe bekommen, wie die Blau-Weißen Rivalen aus Gelsenkirchen. Schalke 04 empfängt den Zweitligaaufsteiger SV Sandhausen. Nach Hoffenheim tritt nun auch 1860 München die Reise nach Berlin zum BAK an, außerdem müssen Köln, die nach Worms reisen und Augsburg, die in Münster antreten müssen, zu den Überraschungsteams der ersten Runde.

Der sich am Boden befindende MSV Duisburg muss beim Zweitligaabsteiger Karlsruher SC ran. Sicher kein leichtes Pflaster für ein kriselndes und bisher punktloses Team aus Duisburg.

Begegnungen DFB-Pokal – 2. Runde 2012/2013

Heim Gast Ergebnis
Karlsruher SC MSV Duisburg 1:0 (0:0)
Arminia Bielefeld Bayer Leverkusen 2:3 n.V. (2:2, 1:1)
TSV Havelse VfL Bochum 1:3 (1:1)
Berliner AK 07 1860 München 0:3(0:1)
Kickers Offenbach 1. FC Union Berlin 2:0 (0:0)
Wormatia Worms 1. FC Köln 3:4 (0:0)
Preußen Münster FC Augsburg 0:1 (0:0)
Eintr. Braunschweig SC Freiburg 0:2 (0:1)
Hannover 96 Dynamo Dresden 1:1 n.V. (1:1, 1:1), 4:3 i.E.
Schalke 04 SV Sandhausen 3:0 (1:0)
VfR Aalen Borussia Dortmund 1:4 (0:2)
Bayern München 1. FC Kaiserslautern 4:0 (1:0)
FSV Mainz 05 FC Erzgebirge Aue 2:0 (1:0)
Fortuna Düsseldorf Bor. Mönchengladbach 1:0 n.V.
VfL Wolfsburg FSV Frankfurt 2:0 (0:0)
VfB Stuttgart FC St. Pauli 3:0 (3:0)

Nach den Duellen im Oktober müssen die Teams folgende Daten in ihren Kalendern eintragen, wenn sie bis ins Finale am 01. Juni nach Berlin wollen: Achtelfinale (18. und 19. Dezember 2012), Viertelfinale (26. und 27. Februar 2013) und das Halbfinale am 16. und 17. April 2013.