Manchester United Premier League Tickets

Manchester United Premier League Tickets

Manchester United Premier League Spielplan 2015-2016

ab €

Manchester United Tabelle Premier League England

Latest soccer info here. Currently getting data from the information feed.

Manchester United Saison 2013-2014

Manchester United startete die Saison mit einer Zäsur. Das erste Mal seit fast 30 Jahren absolvierten sie eine Vorbereitung ohne Trainerlegende Sir Alex Ferguson. „Fergie“ gab die Schlüssel zum Old Trafford an David Moyes weiter, der ebenfalls aus Glasgow kommt. Die schottische Tradition setzt er also fort. Mit dem FC Everton hat er beachtliche Erfolge gefeiert. Die Mannschaft konnte er in der oberen Tabellenhälfte etablieren und das mit Mitteln, da würde die Kicker von United nicht einmal ein Haar krümmen. Im Ernst, er hat mit wenig Mitteln sehr viel aus der Mannschaft herausgeholt.

Ab Sommer 2013 soll er nun mit etwas mehr Mitteln sehr viel mit Manchester United bewegen. Doch kaum angekommen gab es die ersten Querelen zwischen ihm und Superstar Wayne Rooney. Bereits in Rooneys jungen Jahren konnten sie sich nicht wirklich riechen, gerieten immer wieder bei Everton aneinander. Nun war Moyes in Manchester und gab dem Stürmer so einen weiteren Grund das Weite zu suchen. Jose Mourinho und Chelsea buhlten und baggerten an ihm, doch es gelang ihnen nicht ihn zu verpflichten.

Der Streit war schnell vergessen, als Rooney im „Theater der Träume“ wieder zu alter Stärke fand. In den Auftaktpartien traf er wieder wie in alten Tagen und feierte in der Champions League gegen Bayer Leverkusen gar sein 200. Tor im Dress der Red Devils. Mitglied im Klub der 200’er, das haben vorhin nur die Legenden Bobby Charlton, Denis Law und Jack Rowley geschafft.

Die Fans in Manchester waren vor der Saison dennoch nicht ganz zufrieden. Wie so oft bei einem solchen großen Klub fehlte der ganz große Name bei den Transfers. Einen Robin van Persie, wie noch im Jahr zuvor kam nicht. Erst in letzter Minute wechselte Marouane Fellaini vom FC Everton zum englischen Meister. Ein begnadeter Spieler, aber eben nicht der große Name, den sich die englischen Fans immer wünschen. In der Premier League wird es nicht leicht, Vereine wie Arsenal, Chelsea oder Liverpool wollen wieder nach oben, nachdem in den vergangenen zwei Jahren beide Manchester-Klubs die Meisterschaft holten. Doch auch City ist mit dem neuen Mann Manuel Pellegrini ein ernstzunehmender Konkurrent. Die Saison verspricht lang zu werden im Old Trafford.

Manchester United - Hospitality VIP Tickets

Manchester United – Hospitality VIP Tickets

Normale Karten für Spiele von Manchester United zu kaufen ist nur für Mitglieder möglich. Nicht einmal, wie sonst bei vielen Clubs der Premier League üblich über Ticketbörsen wie Viagogo, ist es möglich normale Karten zu kaufen. Die einzige Möglichkeit sind sogenannte Hospitality – VIP Karten welche der Verein für NICHT Mitglieder über Viagogo direkt verkauft!

Im Vergleich zu normalen Karten (ca. 50€) kosten diese zwar im Schnitt das doppelte (100€), aber mit etwas Glück gibt es manchmal auchVIP Karten für Class C Spiele ab 75€. Für den Mehrpreis hat man natürlich auch ein super Plätzchen am North Stand.Im Vergleich: Lazio Rom VIP Tickets auf der Tribüne kosten auch 170€!!

Manchester United Saison 2012-2013

van Persie

van Persie

In der abgelaufenen Saison liefes nicht wirklich rund für die „Red Devils“, wie sie von ihren Fans auf Grund ihrer immer roten Trikots genannt werden. In der Champions League scheiterte man, nach vielen Jahren, schon in der Gruppenphase. In der Liga bekamen die Red Devils die höchste Niederlage seit 24 Jahren. Mit 1:6 verlor man gegen den Erzrivalen Manchester City. Trotzdem behauptet man lange den ersten Platz in der Premier League. Doch letztendlich reichte es trotz Stars wie Wayne Rooney, Ryan Giggs und Patrice Evra nicht zur erneuten Meisterschaft.

Vorentscheidend war die o:1-Niederlage gegen den einzigen ernsthaften Konkurrenten um den Titel und Stadtrivalen, Manchester City, am 36. Spieltag. Das allerletzte Spiel der Saison 2011/12 brachte noch einmal Spannung in den Titelkampf. Bis in die Nachspielzeit war die Meisterschaft zum Greifen nahe. „City“ drehte jedoch einen 1:2-Rückstand gegen die Queens Park Rangers in der Nachspielzeit zum 3:2 und holte sich punktgleich, jedoch mit der besseren Tordifferenz die Meisterschaft vor ManU. Beide Teams holten sich in der vergangenen Spielzeit 89 Punkt und deklassierten die Verfolger mit einem 19-Punkte-Abstand (!).

In der kommenden Saison will Manchester United sowohl den Stadtrivalen national wieder hinter sich lassen und das frühe Ausscheiden in der Champiosn League wieder gut machen. Vielleicht hilft ihnen bei diesen ambitionierten Zielen eine neue Offensivkraft und bekanntes Gesicht aus der Bundesliga: Shinji Kagawa von Borussia Dortmund.

Das Stadion Old Trafford

Manchester United ist der Rekordmeister der englischen Premier League und im europäischen Raum sicherlich der bekannteste Verein aus England. Die weit über 150.000 Mitglieder von Manchester United bringen das Old Trafford bei jedem Heimspiel zum Beben. Hier passen mehr als 75.000 Menschen rein und nur selten sind hier Plätze frei. Wer zu einem Heimspiel von Manchester United will, sollte sich schon früh um Karten kümmern.

Historie

Mit 19 Meistertiteln und 11 FA-Cup-Siegen hat der 1902 gegründete Verein einen Meilenstein im englischen Fußball gesetzt. In Erinnerung ist vielen die Tragödie des Jahres 1958 geblieben: Nach einem Europacupspiel gegen Roter Stern Belgrad verunglückte das Flugzeug mit der gesamten Mannschaft von Manchester United, acht Spieler starben und ManU musste komplett von neuem anfangen. 1986 begann die Ära des Sir Alex Ferguson (damals noch ohne Titel).

Kein Verein hat so viel Titel wie Manchester United. Außerdem konnte man die Dominanz in der englischen Liga auch in die europäische Spitzenklasse übertragen. Immerhin holte man schon zweimal die Champions League Trophäe und ist dort Dauergast. Seit 16 Spielzeiten gehört man ununterbrochen zu den Startkandidaten der Königsklasse. Außerdem zeichnet sich Manchester United durch das hohe finanzielle Potenzial aus. Hinter Real Madrid stellt man in Europa den Verein mit den höchsten Einkommen dar. Seit 2005 verfügt die Familie des amerikanischen Milliardärs Malcolm Glazer über die Anteilsmehrheit von Manchester United und gehört damit zu deren Privateigentum.

Manchester United Trikot

[csv-feed product_id=AC1418] [csv-feed product_id=AI6360]