Galatasaray Istanbul – Spielplan und Tickets 2012/2013

Galatasaray Istanbul – Spielplan und Tickets 2012/2013

Neben Fenerbahce und Besiktas ist Galatasaray einer der drei großen Clubs aus Istanbul und gehört zu den türkischen Traditionsmannschaften. Zur Zeit führt das Team die Tabelle der türkischen Süperlig an.

In der Türkei gilt Galatasaray mit bereits 18 errungenen Meisterschaftstitel und 14 nationalen Pokalsiegen als der erfolgreichste Fußballclub. Im Jahr 2000 feierte das Team mit dem Gewinn des UEFA Pokals im Finale gegen das favorisierte Arsenal London und dem Sieg des UEFA Supercups gegen Real Madrid, den größten Erfolg der Vereinsgeschichte.

Zu den wohl populärsten Fußballern der Vereinsgeschichten zählt in jedem Fall der Vollblutsstürmer Hakan Sükür. Der türkische Nationalspieler spielte von 1992-2000, sowie 2003-2008 mit Unterbrechung 13 Jahre für den Hauptstadtclub. Mit 112 Länderspielen und 51 Toren zählt er darüber hinaus zu einem der besten türkischen Fußballer aller Zeiten.

Auch der rumänische Ausnahmekünstler Gheorghe Hagi trug die Vereinsfarben Galatasarays zwischen 1996 und 2001 und war somit maßgeblich am Sieg des UEFA Cups beteiligt. Weitere nennenswerte Spieler aus der Historie Galatasarays wären Claudio Taffarel – ehemaliger brasilianischer Nationaltorwart, Faryd Mondragon – ehemaliger kolumbianischer Nationaltorwart, Gheorghe Popescu – rumänischer Mannschaftskollege von Hagi, sowie die türkischen Stars Ümit Davala, Bülent Korkmaz und Arif Erdem.

Die heutigen Zugpferde der Mannschaft ist der ehemalige Lazio Rom Torwart und Nationalkeeper Uruguays Fernando Muslera, sowie der Brasilianer Felipe Melo und die Offensivspieler Milan Baros aus Tschechien, sowie Johan Elmander aus Schweden und der türkische Burak Yilmaz.

Tradition

Galatasaray wurde für einen türkischen Fußballclub verhältnismäßig früh gegründet. Von Einwanderern aus England und Griechenland wurde der Club „Kadikoy Football Club“ 1901 gegründet. Durch die Enttäuschung der dargebotenen Spiele, welche die Schüler des Galatasaray-Gymnasiums verfolgten, gründeten sie den eigenen Verein.

Mit dem Ziel so zu spielen wie England, eine Farbe und einen Namen zu besitzen, sowie auch nicht türkische Mannschaften zu schlagen gründeten eine Vielzahl von Schüler, darunter der erste Präsident Ali Sami Yen den Club was zunächst inoffiziel geschah, 1912 aber dann auch offiziell erfolgte, als die nötigen Richtlinien zur Gründung eines Fußballclubs verabschiedet worden sind. Der Nama Galatasaray setzt sich vom türkischen Wort Galata für Palast zusammen und ist auch der Name eines Viertels des Stadtteils Beyoglu.

Als Erzrivale gilt Fenerbahce Istanbul. Das Derby mit Fenerbahce wird als „interkontinentales Aufeinandertreffen“ bezeichnet und verdeutlicht, dass Galatasaray im europäischen Stadtteil Istanbuls liegt und Fenerbahce im asiatischen. Die Rivalität basiert auf rein sportlichen Motiven, da es weder politische, noch religiöse Motive gibt. Trotzdem wird dieses Derby von den türkischen Medien sehr gepusht. Rivalitäten pflegt Galatasaray schließlich noch mit Besiktas Istanbul und Trabzonspor.

Galatasaray Istanbul Ali Sami Yen Spor Kompleksi Tuerk Arena

Galatasaray 3:0 Liverpool – Ali Sami Yen Spor Kompleksi Tuerk Arena

Spielplan und Tickets

ab €
ab €

Vereinsinfo

  • Stadion: Türk Telekom Arena, Aslantepe Ali Sami Yen Spor Kompleksi, Aslantepe
  • Kapazität: 52.650 Plätze
  • Spielfläche: 105 × 68 m
  • Eröffnung: 15. Januar 2011
  • Kosten: 128 Mio. Euro
  • Gegründet: 20. Oktober 1905
  • Vereinsfarben: Rot-Gelb
  • Liga: Spor Toto Süper Lig

Galatasaray Fans – Video Choreography in Derby

World Decibel Record = 131.76 dB, Guinness Record

[csv-feed product_id=89929608] [csv-feed product_id=476591-648]