Fenerbahce Istanbul – Spielplan und Tickets 2012/2013

Fenerbahce Istanbul – Spielplan und Tickets 2012/2013

Fenerbahce Istanbul ist wie Besiktas und Galatasaray einer der drei großen Hauptstadtclubs. Der Verein konnte – genau wie Galatasaray – 18 Meistertitel einfahren. Dazu kommen lediglich fünf nationale Pokalsiege. Zur Zeit befindet sich das Team auf Tabellenplatz 4. Fenerbahce gilt als der mit Abstand wohlhabenste Club der Türkei. Dies liegt auch daran, dass mit Fenerbahce Sportif der Merchandising-Betrieb des Clubs börsennotiert ist. Jahr für Jahr bricht der Verein Umsatzrekorde und hat dementsprechend auch weltweit diesen Ruf. Für das Jahr 2009 konnte Fenerbahce beispielsweise ein Budgte von über 300 Millionen Euro für die Saison stellen. Die Aktienwerte fielen aber vor allem ab dem Korruptionsskandal von 2011, was aber dem Reichtum des Teams keinen Abbruch tut.

Bei Fenerbahce waren schon viele Kicker von internationalem Format aktiv. Im Tor stand 2003 selbst der verstorbene Robert Enke. Auch Toni Schuhmacher stand von 1988 bis 1991 für Fenerbahce im Kasten. Der aber wirklich unangefochtene Keeper der Herzen ist für das Team definitiv Rüstü Recber. Der türkische Kultkeeper stand zwischen 1994-2003 und 2004-2007 insgesamt 12 Jahre im Tor.

Zwischen 2007 und 2009 kickte der Weltklassespieler Roberto Carlos aus Brasilien für die Mannschaft. Im Mittelfeld waren vor allem Emre (2008-2012) und Stephen Appiah (2005-2008) Fanlieblinge. Auch in der Offensive waren mit Nicolas Anelka, Mateja Kezman und Tuncay Sanli prominente Fußballer für Fenerbahce aktiv.

Zur Zeit bilden das Herz des Teams der türkische Nationalkeeper Volkan Demirel, sowie der portugiesische Star Raul Meireles und der Serbe Milos Krasic, welcher von Juventus Turin kam. Für die Tore sorgen Moussa Sow aus Senegal und der niederländische Altstar Dirk Kuyt.

Tradition

Gegründet wurde der Verein 1907 in Kadikoy, einem Istanbuler Stadtteil. Zu den Gründern zählen Nurizade Ziya Songülen, Ayetullah und Necip Okaner. Da zur damaligen Zeit der Sultan des Osmanischen Reiches Fußballspiel und die Gründung von Fußballclubs untersagte, musste der Club unter Geheimhaltung gegründet werden. Erst seit der Gesetzesänderung 1908 konnten sich Vereine auch offiziell registrieren lassen, wobei Fenerbahce der erste Verein war, der dies für sich nutzte. Die erste Meisterschaft konnte Fenerbahce Istanbul schon 1912/13 einfahren. Dieses Kunststück gelang sogar ohne ein einziges Spiel zu verlieren.

Ebenso erwähnenswert ist, dass Fenerbahce selbst während dem ersten Weltkrieg Fußball spielte. Militärische Besatzer aus England und Frankreich forderten den Club sporadisch heraus. Von den insgesamt 68 Duellen konnte Fenerbahce ganze 60 gewinnen, lediglich 4 Spiele wurden verloren, 4 weitere endeten Unentschieden.

Spielplan und Tickets

ab €

Fenerbahce Istanbul - SueKRue SARACOgLU Stadion

Vereinsinfo

  • Stadion: Şükrü-Saracoğlu-Stadion
  • Kapazität: 52.000 Plätze
  • Spielfläche: 105 × 68 m
  • Eröffnung: 1907, Umbau 1933, 1982, 2002, 2006
  • Gegründet: 3. Mai 1907
  • Vereinsfarben: Gelb-Blau
  • Liga: Spor Toto Süper Lig