El Clasico: Real Madrid vs FC Barcelona

Chris September 25, 2012 keine Kommentare »
El Clasico: Real Madrid vs FC Barcelona
VN:F [1.9.22_1171]
4.0/5 on 1 Stimme

Wenn Real Madrid und der FC Barcelona dieses Jahr in die Primera Division starten, werden die Fans nach Tickets lechzen. Tickets, um die neuen Trainer zusehen, Tickets um, zumindest bei den Katalanen, Neymar zu sehen. Mit Carlo Ancelotti hat ein Italiener in der Hauptstadt Spaniens das Sagen, mit Gerardo Martino und Lionel Messi ist die argentinische Manpower in Barcelona noch stärker geworden.

Das erste große Highlight der Saison ist eigentlich der Supercup. Auch hier gibt es das Duell Madrid-Barcelona, allerdings ohne die Königlichen. Somit müssen die Fans bis in den Oktober warten. Erst am letzten Oktoberwochenende steht auf den Tickets von tausenden Fans FC Barcelona – Real Madrid. Dieses Duell ist auch der erste Clásico für die neuen Trainer. Ancelotti, der Real endlich wieder zu einem Titel in der Champions League führen soll, kennt sich bestens mit Derbys aus. Als Milan-Spieler und -Trainer erlebte er unzählige Duelle im Stadio Giuseppe Meazza. Hinzu kommen die Romderbys seines AS gegen Lazio. Aber auch der Argentinier Tata ist kein derbyunerfahrener.

Das legendäre Clásico Rosarino zwischen den Newell’s Old Boys und dem Club Atlético Rosario Central gilt als das prestigeträchtigste Derby außerhalb der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires.

El Clasico 2012/2013 – das kosten die Tickets

Spannung ist garantiert in diesem Spiel, egal wie der Trainer heißt oder welche Spieler auflaufen! Eine Freude für die Katalanen dürfte sein, dass Barcelona seit der Äre Pep Guardiola das Clásico-Hinspiel nicht mehr verloren hat. Das erste Duell mit Pep auf der Bank ging mit 2:0 an Barca (Das Rückspiel gewannen sie gar 6:2!), Tito Vilanova holte ein Unentschieden bei seinem ersten Auftritt. Wohingegen Jose Mourinho gleich im bedeutendsten Spiel der Madrilenen eine herbe Niederlage erlitt. Glatt mit 5:0 fegte Barca Real am 29. November 2010 aus dem Camp Nou. Der erste Clásico-Auftritt des damaligen neuen Real-Coaches ging also mächtig daneben…

ab €

El Clasico 2012/2013

25.09.2012. Die zwei größten Klubs der Welt, aus den beiden größten Städten Spaniens: wenn die Vorzeigeklubs aus dem Land des Welt- und Europameisters aufeinander prallen elektrisiert das schon lange Fans bis weit über die Landesgrenzen hinaus. Da, wo heutzutage Messi und Ronaldo sich messen, da traten traditionell die besten Spieler ihrer Generationen zum Duell auf den grünen Rasen.

Real Madrid - Estadio Santiago Bernabeu

Real Madrid – Estadio Santiago Bernabeu

Geschichtlich geht die Rivalität der Vereine vor allem auf die Ära Franco zurück – der FC Barcelona als Vertreter des aufständigen Kataloniens, Real Madrid als Hauptstadtklub und Sinnbild für das Regime. Noch heute wird von Seiten der blau-roten Fangemeinde nicht selten mahnend und anklagend an die damalige Unterstützung der Weißen erinnert – besonders dann, wenn Reals Rekordsieg im El Clasico zur Sprache kommt. Der 11:1-Heimerfolg der Madrilenen im Jahre 1943 soll unter immensem politischem Druck auf die Gäste-Spieler zustande gekommen sein.

Mittlerweile steht zum Glück der Fußball im Vordergrund, aber auch da haben sich immer wieder Feindbilder entwickelt – nämlich meist Spieler, die die Farben des einen Klubs gegen die des anderen getauscht haben. Besonders der Wechsel des Portugiesen Luis Figo von Barcelona nach Madrid im Jahre 2000 löste ein wahres Gewitter aus. Ein im darauffolgenden Derby nach ihm geworfener Schweinskopf ist nur eine von zahlreichen Anekdoten in diesem Zusammenhang. Ebenfalls sehr emotional war der Transfer von Luis Enrique in die entgegengesetzte Richtung. Während er bei Real eher eine Randfigur war entwickelte sich der gebürtige Asturier im Nou Camp zu einem großen Publikumsliebling, der in der Folge nicht selten seine Abneigung zu seinem Ex-Klub zum Ausdruck brachte.

In den vergangenen Jahrzehnten wurde auch immer wieder das Zusammenwirken der Spieler beider Klubs in der spanischen Nationalelf als kritisch beschrieben. Erst durch die Triumphe in den letzten großen Turnieren verstummte diese Diskussion – jedoch kann man sicher sein, dass sie sobald die goldene Generation die Schuhe an den Nagel gehangen hat wieder aufkommen wird.

FC Barcelona - Camp Nou

FC Barcelona – Camp Nou

Über 110 Jahre liegt das erste Aufeinandertreffen der Klubs mittlerweile zurück – damals siegte übrigens Barca mit 3:1 – und mehr denn je fasziniert es die Massen. Selbst eigentlich mehr oder minder bedeutungslose Spiele wie der Supercup werden so zu Medienereignissen und erhalten eine unfassbare Bedeutung. Auch wenn die Politik anno 2012 zum Glück weitestgehend aus der Sache raus ist – El Clasico wird immer mehr sein als ein normales Fußballspiel.

mehr zum Thema

Kommentar schreiben