Aston Villa Spiele und Tickets 2012/2013

Thomas Juni 25, 2012 keine Kommentare »
Aston Villa Spiele und Tickets 2012/2013
VN:F [1.9.22_1171]
4.0/5 on 1 Stimme

Aston Villa ist eine Premier-League-Mannschaft aus der englischen Stadt Birmingham. Genauer: aus dem namensgebenden Stadtteil Aston.

Allgemeines

Aston Villa wurde im Jahr 1874 gegründet und gehört als Gründungsmitglied der Football League (1888) und der 1992 ins Leben gerufenen Premier League zu den ältesten Vereinen Englands. Wie fast alle englischen Vereine pflegt auch Aston Villa eine traditionsreiche Stadtrivalität - zu Birmingham City. Bei den Stadtderbys geht es seit 1879 zumeist hart zur Sache, unter dem Titel "Birmingham Derby" oder "Second City Derby" fallen die Konkurrenten übereinander her. Auch West Bromwich Albion gilt als eine Art Derby-Rivale.

Vor dem Zweiten Weltkrieg galt Aston Villa noch als das Maß aller Dinge. Insgesamt holten sich "The Villans" (in Anlehnung an das englische Wort "villain", traditionell der Bösewicht im Film) sieben englische Meisterschaften, dazu kommen sieben FA-Cup-Titel. Mit 20 englischen Trophäen holte Aston Villa die viertmeisten Titel überhaupt in der Geschichte. Wie erwähnt fallen die meisten jedoch in die vergangene Glanzzeit vor 1939. Lediglich 1996 konnte man ein letztes Mal den Ligapokal ergattern. International gehört Aston Villa zu den nur vier englischen Vereinen, die den Europapokal der Landesmeister auf die Insel holen konnten. Das war in der Saison 1981/82.

In ihren charakteristischen weinroten Trikots und himmelblauen Ärmeln absolvieren "The Villans" ihre Heimspiele in dem 42.640 Zuschauer fassenden Stadion "Villa Park". Eine Erweiterung auf rund 51.000 Plätze ist jedoch geplant, dabei sollen so genannte Lücken in den Ecken der Nordtribüne genutzt werden. Das Stadion, das 1999 sogar einmal ein Endspiel des Europapokals der Pokalsieger beherbergen durfte, wurde früher auch für Radrennen genutzt. Heute drehen nur noch erfolgreiche Torschützen ihre (Ehren-)Runden.

Seit 2006 übernahm Randy Lerner, der Besitzer des NFL-Vereins Cleveland Browns, Schritt für Schritt den Verein.

ab €

Aktuelle Situation

Erst im Mai entledigte sich Aston Villa sich seines Trainers Alex McLeish, wohl auch aufgrund des ernüchternden 16. Tabellenplatzes in der Premier League am Ende der Saison 2011/12. Nachfolger wurde der schottische Ex-Fußballspieler Paul Lambert. Vor allem das Ende der Spielzeit verlief enttäuschend, die letzten zehn Begegnungen verliefen ohne Sieg, darunter fünf Niederlagen. Besonders der Offensive fehlte jedwede Effektivität: Mit 37 geschossenen Toren schnitt man sogar schlechter ab als alle drei Absteiger. Insgesamt wies man den zweit-schlechtesten Angriff auf.

Große Namen vermisst man auch im derzeitigen Kader. Lediglich die beiden irischen Nationalspieler Robbie Keane und Torwart Shay Given sorgen für ein Minimum an Starappeal. Ein Neuzugang für Newcastle United wurde bisher bekannt: Der Mittelfeldspieler Romain Amalfitano von Stade Reims soll den französischen Block  um die Nationalspieler Yohan Cabaye und Hatem Ben Arfa stärken. Sollte der Kader nicht weiter verstärkt werden für die kommende Saison 2012/13, erwartet "The Villans" wieder ein enttäuschendes Jahr.

mehr zum Thema

Kommentar schreiben