Formel 1 GP Bahrain 2012

Formel 1 GP Bahrain 2012

Formel 1 GP Bahrain – 20.-22.April 2012 Bahrain International Circuit

Auf dem Bahrain International Circuit wird bereits seit 2004 ein Großer Preis der Formel 1 ausgetragen. Aus dem Rennen auf dem rund 5,4 km langen Rundkurs ging bisher drei Mal Fernando Alonso als Sieger hervor, der auch auch den Streckenrekord inne hält.

Der Rundkurs, der mitten in der Wüste Bahrains gebaut und vom deutschen Architekten Herrmann Tilke entworfen wurde, hat auf Grund seiner einzigartigen Lage auch seine ganz besonderen Tücken, denn hier müssen die Organisatoren sicher stellen, dass es zu keinen Problemen durch Sandverwehungen auf der Strecke kommt, was durch eine Beschichtung des Sandes auf dem umliegenden Gebieten versucht wird. Das Maximaltempo auf dem Bahrain International Circuit beträgt bis zu 300 Kmh, an der langsamsten Stelle müssen die Formel 1 Fahrer bis auf 60 Kmh herunter bremsen. Neben dem Sand spielt auch die Hitze den Fahrern und den Rennwagen übel zu. Die Bremsen werden beim Großen Preis von Bahrain doppelt beansprucht. Bei der Siegesehrung müssen die Fahrer auf die obligatorische Sektdusche verzichten. Anstatt Sekt wird Rosenwasser vergossen. Grund: Bahrain ist ein muslimisches Land und daher Alkohol stark verpönt.

ab €

Bahrain ist also ein besonderes Rennen. Tauchen Sie ein in die Welt des Motorsports und lassen Sie sich dabei auch entführen in die aufstrebende Welt der Scheichs. Bahrain, ein Inselstaat im Persischen Golf, liegt in direkter Nähe zu Saudi-Arabien und Katar, das durch sein Erdölvorkommen an Reichtum gewonnen hat und dieses Geld in immer gewaltigere Projekte investiert, die es zu entdecken gilt. Der Große Preis von Bahrain 2012 verspricht also nicht nur ein tolles Motorsportwochenende zu werden, sondern lässt sich auch mit einem Urlaub in eine andere Welt verbinden, in der alles möglich zu sein scheint.