DHB Pokalfinale: Final Four Tickets 2016

DHB Pokalfinale: Final Four Tickets 2016

DHB Pokal: Final Four Finale 2016

Final Four Finale 2016 Mannschaften

SC Magdeburg: Der Finalist der Saison 2015 gewann gegen Frisch Auf Göppingen mit 29:25.

Rhein-Neckar Löwen: Der aktuelle Spitzenreiter der Handball-Bundesliga bezwang im Viertelfinale die MT Melsungen mit 22:21. Allerdings legt Melsungen Protest ein und das Spiel wird wiederholt.

SG Flensburg-Handewitt: Mit einem 27:34 (15:18)-Sieg im Derby gegen den THW Kiel hat die SG Flensburg-Handewitt das REWE Final Four in Hamburg (30. April/1. Mai) erreicht.

Bergischer HC: knapp mit 24:23 wurde die GWD Minden im Viertelfinale geschlagen.

Final Four Finale 2016 Datum

Am 30.04.2016 und 01. Mai 2016 wird das Final 4 Finale um den DHB-Pokal ausgespielt.

Final Four Finale 2016 Ort

Barclaycard Arena Hamburg

Barclaycard Arena Hamburg – foto: barclaycard-arena.de

Das Final Four Finale findet wie im letzten Jahr in Hamburg statt. Allerdings heißt die Arena jetzt nicht mehr o2 Arena sondern Barclaycard-Arena.

Final Four Tickets 2016

DHB Pokal: Final Four Finale Hamburg 2015

Handball-Highlight in der Hansestadt Hamburg! Im Final Four, dem Pokalfinale der Handball-Männer, treffen vier Spitzenteams der DKB Handball-Bundesliga aufeinander. Die Spiele werden am 9. und 10. Mai 2015 in der Hamburger o2 World ausgetragen.

Spektakel und Gänsehautstimmung sind garantiert, denn die Halle bietet Platz für 26.500 begeisterte Zuschauer. Das Final Four-Turnier ist auf zwei Tage aufgeteilt: Am 9. Mai steigen die beiden Halbfinalspiele, am 10. Mai dann das große Finale. Für dieses haben sich in einem spannenden Match die Rhein-Neckar Löwen qualifiziert, die zum zweiten Mal nacheinander Rekordsieger THW Kiel aus dem DHB-Pokal geworfen haben. Neben den Löwen sind die Titelverteidiger Füchse Berlin, die SG Flensburg-Handewitt und der SC Magdeburg beim Final Four dabei.

Im Viertelfinale hatten die Füchse die DHfK Leipzig mit 29:19 aus der Halle geworfen. Auch der SC Magdeburg hatte beim 32:17 gegen Frisch Auf! Göppingen keine Probleme. Die Rhein-Neckar Löwen behielten gegen THW Kiel mit 29:26 die Oberhand, und der VfL Gummersbach unterlag gegen die SG Flensburg-Handewitt mit 22:28.

Wer sich hochklassigen, spektakulären Handball nicht entgehen lassen will, sollte schnell sein: Die Tickets für das DHB Final Four in Hamburg sind bereits online erhältlich.

DHB Pokal: Final Four Finale Hamburg 2013

Der DHB-Pokal bezeichnet den wichtigsten nationalen Wettbewerb im deutschen Handball neben der normalen Meisterschaft. Dieser wird jedes Jahr von der HBL veranstaltet. Der Pokalwettbewerb wird in einem KO-Modus gespielt. Das heißt es gibt einen Turnierbaum und alle Spiele werden durch ein einziges Spiel entschieden.Watch Full Movie Online Streaming Online and Download

Anderer Modus im Pokalfinale

Um den DHB-Pokal 2013 streiten sich am Ende 4 Teams. Diese treten in einem Final Four gegeneinander an. Dieses Jahr findet das ganze in der Hamburger O2 World Halle statt. Der 13. und 14. April 2013 stehen dafür bereit. Das Pokalfinale findet jedes Jahr in einer anderen Halle in Deutschland statt, um so den Wettbewerbsvorteil für einen Verein zu nehmen.

2013 werden sich die vier Topvereine der DKB Handball Bundesliga an dem Wochenende zum krönenden Abschluss der Saison treffen. Die vier Vereine stehen bereits jetzt schon fest: SG Flensburg-Handewitt, HSV Handball, MT Melsungen und natürlich der THW Kiel. Die Losung hat ergeben dass, Flensburg gegen den HSV spielen wird und Melsungen gegen Kiel. Am Samstag finden diese beiden Halbfinalspiele statt. Die beiden Sieger der Partien treffen sich dann am 14.04.2013 in der O2 Arena in Hamburg zum Final Four Finale 2013. Wir dürfen gespannt sein und freuen uns auf ein ereignisreiches Handballwochenende in der Hansestadt.

DHB Pokal: Final Four Finale Hamburg 2012

Rekordsieger des DHB-Pokals ist der THW Kiel. Er gewann zuletzt 2011, 2009, 2008 und 2007 den Titel. Außerdem steht der THW Kiel momentan auch in der 1. Handballbundesliga auf dem ersten Platz. Mitfavoriten sind auf jeden Fall die Füchse aus Berlin, der HSV aus Hamburg und die Rhein-Neckar-Löwen. Grundsätzlich können sich aber immer alle Teams aus dem Final Four Hoffnungen auf den Sieg machen. Das ist gerade das spannende an so einem zweitägigen Event mit fantastischen Handballspielen, Emotionen und sicherlich auch der einen oder anderen Überraschung. Anschauen auf jeden Fall ein Muss. Tickets für das DHB Finale können Sich sich bereits jetzt online bestellen und nach hause schicken lassen.