Schalke und Heynckes? – „Ein kleiner Aprilscherz“

Februar 18, 2013 keine Kommentare »
Schalke und Heynckes? – „Ein kleiner Aprilscherz“
VN:F [1.9.22_1171]
3.0/5 on 2 Stimmen

München. Der FC Schalke 04 soll an Jupp Heynckes interessiert sein. Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München und Heynckes-Freund, sieht eine Zusammenarbeit beider Partien für sehr unwahrscheinlich.

Am Montag sagte er: „Das kann ich mir jetzt überhaupt nicht vorstellen. Das ist wohl ein kleiner Aprilscherz.“ Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge nahm die Meldung jedoch schon etwas ernster: „Ich kann bestätigen, dass Jupp Heynckes quickfidel ist und einen super Job bei uns macht. Aber ich weiß nicht, was Schalke und Jupp Heynckes für Pläne haben. Ich denke, dass Jupp Heynckes die Entscheidung in aller Ruhe fällen wird.“

Schalkes Manager Horst Heldt stellte auf SID-Anfrage klar: „Da wird ein Name genannt und damit spekuliert wie mit vielen anderen Namen vorher auch, und es wird vermutlich auch nicht der letzte sein. Wir werden das nicht mehr kommentieren.“

Der Vertrag des aktuellen Bayern-Trainers läuft am Saisonende aus. Eine Zukunft auf der Trainerbank ist nicht ausgeschlossen.

Kommentar schreiben