PSG Champion League Tickets

PSG Champion League Tickets

PSG Champion League Spielplan 2015-2016

ab €

PSG Champion League Tabelle

# Mannschaft Spiele S U N T GT TD P
1 Real Madrid 6 5 1 0 19 3 16 16
2 Paris Saint-Germain 6 4 1 1 12 1 11 13
3 Shakhtar Donetsk 6 1 0 5 7 14 -7 3
4 Malmoe FF 6 1 0 5 1 21 -20 3

Champions League Achtelfinale 2014-15

PSG – Chelsea

Zwei Giganten des europäischen Fußballs kreuzen im Achtelfinale der UEFA Champions League die Klingen. Paris St. Germain gegen den FC Chelsea heißt die Paarung am 17. Februar 2015 im Pariser Prinzenparkstadion (Parc des Princes). Anpfiff für diese hochspannende Begegnung ist um 20.45 Uhr.

Zwei Giganten, das heißt zunächst einmal spielerisch. PSG qualifizierte sich zwar nur als Gruppenzweiter für das Achtelfinale, der Erste war allerdings der FC Barcelona, unbestritten eine der besten Mannschaften der Welt. Das Hinspiel in Paris gewann die Truppe von Trainer Laurent Blanc sogar mit 3:2. Chelsea hingegen marschierte souverän auf Platz 1, Schalke als Zweiter, Sporting Lissabon und Maribor hatten gegen José Mourinhos Team wenig Chancen. Mit 17 Toren schossen die Engländer die meisten Tore der Gruppenphase – interessanterweise schoss kein Spieler mehr als zwei Tore. Chelseas Offensive ist breit aufgestellt und schwer ausrechenbar.

„Giganten“ sind die beiden aber auch, was das Finanzielle betrifft. Nur wenige Mannschaften haben in den vergangenen Jahren so viel Geld für neue Spieler ausgegeben wie PSG und der FC Chelsea. Herausragend sind dabei sicher Zlatan Ibrahimovic, Javier Pastore und Edison Cavani auf Pariser Seite sowie Diego Costa, Cesc Fàbregas und Eden Hazard bei Chelsea.

Die beiden Schwergewichte sind schon im vergangenen Jahr aneinandergeraten. Die beiden Spiele im Viertelfinale endeten insgesamt 3:3 – aufgrund der mehr erzielten Auswärtstore zog der FC Chelsea dann ins Halbfinale ein. „Das Ausscheiden im letzten Jahr war schmerzhaft“, sagte Innenverteidiger Marquinhos. „Wir werden alles geben müssen, um weiterzukommen.“ Auf Chelsea-Seite hofft Weltmeister André Schürrle auf einen Einsatz. Der Ex-Leverkusener traf in der Gruppenphase immerhin einmal für die Engländer.

Ein besonderes Spiel wird es übrigens für David Luiz. Der brasilianische Innenverteidiger gewann 2012  mit Chelsea die Champions League. Nun kämpft er für PSG um die Trophäe. Mehr Dramatik auf dem Rasen geht kaum!

Das Rückspiel steigt am 11. Märzu 2015 in der Londoner Stamford Bridge.

Tickets für das Spiel Paris St. Germain gegen den FC Chelsea gibt es auch online.

Champions League Gruppenphase 2014/2015

PSG – FC Barcelona

Champions League Viertelfinale 2014

PSG – Chelsea FC

Im Viertelfinale der UEFA Champions League kommt es zum Treffen zweier Fußballgiganten: Der FC Chelsea, Tabellenführer der Premier League, trifft auf Paris St Germain, ihrerseits Tabellenerster der Ligue 1.

Zuletzt haben beide Teams ihre Hausaufgaben mehr als erfüllt. Chelsea beeindruckte die Fußballwelt durch ein grandioses 6:0 gegen Arsenal, bei dem der pfeilschnelle Eden Hazard und der erfahrene Eto’o die gegnerische Abwehr wiederholt vor unlösbare Probleme stellten. Doch auch ein Deutscher macht in England Furore: André Schürrle ist nach einer kurzen Durststrecke in bestechender Form, holte sich sogar vom häufig grummligen Trainer Jose Mourinho ein Lob ab.

Auf das Match gegen Paris freut sich vor allem Kapitän John Terry: 2004 erzielte er beim 3:0-Sieg gegen PSG sein erstes von insgesamt acht Toren in der Königsklasse des Fußballs. Chelsea-Geschäftsführer Ron Gourlay gab sich selbstbewusst: „Wir haben eine gute Balance zwischen jungen und erfahrenen Spielern und, in unseren Augen, den besten Coach der Welt. Aber auch Paris hat einige herausragende Spieler.“

Zum Beispiel Zlatan Ibrahimovic. „Ibra“, dieser Spieler der Superlative, strotzt wie eigentlich immer vor Selbstbewusstsein und Spielfreude und hat in der Champions League bisher in nur sieben Spielen schon zehn Tore geschossen. In der französischen Ligue 1 sind es bereits 25.

Dort steht PSG mit zehn Punkten Abstand auf Platz eins, hat die meisten Tore erzielt und die wenigsten zugelassen. Dafür sorgt unter anderem Thiago Silva, den viele für den derzeit stärksten Verteidiger der Welt halten. Im letzten Ligaspiel gegen den FC Lorient zog er sich zwar eine schmerzhafte Gesichtsverletzung zu, wird aber wohl rechtzeitig für das erste Viertelfinale wieder fit sein. „Es ist großartig, wieder in England zu spielen“, sagte Mittelfeldmann Yohan Cabaye, der erst Anfang des Jahres von Newcastle zu PSG wechselte. „Das werden zwei großartige, spektakuläre Spiele.“ Das Hinspiel findet am 2. April im Prinzenpark in Paris statt, das Rückspiel steigt am 8. April an der Londoner Stamford Bridge.

Champions League Viertelfinale 2013

PSG – FC Barcelona

Bei Paris Saint-Germain platzt das Ticketbüro aus allen Nähten. Die Franzosen erleben einen wahrlichen Run auf die Karten für das Viertelfinalduell gegen den FC Barcelona. Am 2. April treffen die Katalanen in Paris auf PSG und die Fans bombardieren die Servicemitarbeiter mit rund 100 Anrufen pro Sekunde! Die teilte der Verein nun mit. Die Klubverantwortlichen verglichen den Hype mit jenen um die Rolling Stones wenn sie ein Konzert geben.

Frederic Longuepee, Marketingmanager bei PSG sagte L’Equipe: „In unser Stadion können 45.000 Zuschauer ein Spiel verfolgen. 25.000 Plätze gehören Dauerkartenbesitzern.“ Hinzu kämen noch die rund 5.000 Karten für die Gäste und UEFA-Offiziellen. Und weiter sagte Longuepee: „Wir haben also nur knapp 15.000 PSG Tickets zum verkaufen und wir haben bisher 700.000 und 1.000.000 Anfragen.“

Mit den nur 15.000 Karten, werden viele tausende Fans enttäuscht zurückgelassen. Der offizielle Verkauf ist nun vorbei und die Preise auf dem Schwarzmarkt werden in die Höhe schnellen. Bereits jetzt werden PSG Champions League Tickets online für 500 Euro gehandelt.